Conselice - Ravenna Intorno

Bei Hauptinhalt fortfahren
Ravenna Intorno
 
Heute ist Dienstag 17 Juli 2018 Aktuelle Uhrzeit
 
 
Du bist in: Home | Ortschaften | Conselice
Ortschaften
 

Conselice

 

In Conselice treffen Geschichte und Legende aufeinander. Obwohl die erste Urkunde, die sich auf das portus de capite selcis bezieht, auf 1084 zurückzuführen ist, erzählt die Legende, dass Conselice von den Römern gegründet und Caput Silicis genannt wurde, auf Grund der Pflasterstrasse, die  hinter den Stadtmauern nach Imola führte. Conselice “Porto di acque interne” (Binnenhafen), erlangte während des Handels zwischen Imola und Venedig, eine besondere strategische Bedeutung.

piazzetta-Guareschi

Die Seele des Städtchens ist mit dem Wasser, seiner Umgebung und seinen Traditionen verbunden. Zur Erinnerung an das vergangene Jahrhundert, als der Großteil der Bevölkerung, handwerkliche und schwere Arbeiten ausführten, hat Conselice 1990 den Unkrautjäterinnen und Landarbeitern ein Denkmal, Monumento alle Mondine e agli Scariolanti, und zehn Jahre später sogar den Fröschen, Monumento al ranocchio, ein Denkmal gewidmet, die hier immer eine gastronomische Delikatesse sind, vor allem während des Volksfestes in der dritten Septemberwoche.
Der Stadtkern entwickelt sich um den Felice Foresti Platz. Hier steht die neuklassizistische Kirche San Martino, die eine kostbare Altartafel, die Hl. Martino und Patrizio darstellend und ein Gemälde Madonna mit schlafendem Kind (18. Jh.) der Bologneser Schule beherbergt. Auf der angrenzenden Via Garibaldi befinden sich Gebäude aus der zweiten Hälfte des 19. Jh., wie das Rathaus mit eleganter Fassade, nach einem Projekt von Lorenzo Fontana und das Theater. Im September 2006 wurde auf dieser Strasse das erste Denkmal in Italien, für illegalen Druck und Pressefreiheit, Monumento alla stampa clandestina ed alla libertà di stampa, eingeweiht.

Wenige Schritte von der Piazza entfernt, befindet sich die sanierte, kleine Piazzetta Guareschi, ein schönes Beispiel städtebaulicher Wiedergewinnung mit innovativem Charakter. Der Bühnenbildner Gino Pellegrino hat eine Mischung aus hiesiger Tradition und aus der Filmwelt stammenden Leinwandzitaten kreiert, die sich auf die gesamte, umstehende Fläche wie eine "Überschwemmung" ausbreitet.

 
Lesen +
 

Die Umgebung von Conselice zählt viele historische Villen die, eingebettet in der üppigen, schönen Landschaft der Romagna, einen Sprung in die Vergangenheit zwischen dem 17. und dem 19. Jh. erlauben. Wie Perlen an einer Kette, schlängeln sich die Villen längs der Pfade, inmitten einer, immer wieder faszinierenden Landschaft. Besonders schön sind die Villen: bei Spazzate Todeschi, Villa Todeschi oder De Marches Péval; bei Chiesanuova di Conselice, Villa Vacchi-Suzzi, Palazzo Fabbri und Casa Morgagni; bei Lavezzola, Villa Verlicchi und Villa Fernè; bei Frascata, Casino delle Galvane; bei San Patrizio, Villa Raffi-Morigi.

In der Ortschaft San Patrizio empfiehlt sich eine Besichtigung der Kirche und der alten Mühle (Ende des 16. Jh.) beim Canale dei Mulini (Mühlenkanal), dem Wasserlauf, der Conselice mit Imola verbindet. In Lavezzola empfiehlt sich eine Besichtigung der Kirche San Maurelio (16. Jh.), die ein Taufbecken beherbergt, das aus einem pyramideförmigen Stumpf aus dem 4. Jh. gewonnen wurde.

 
 

Videogallery

 

FOTOGALLERY

 

METEORAVENNA

 
Klar
20°/30°
 
Mi
Sonnig und warm
20°/32°
 
Do
Sonnig und warm
22°/32°
 
 
ilmeteo.it